Wappen mit Schriftzug "Landkreis Schwäbisch Hall"

Volltextsuche

deutsch  englisch  französisch   russisch   türkisch   polnisch
Baumstamm
Baumstamm
 
Frühling an der Jagst
Frühling an der JagstKirschblüte
Kirschblüte

Darstellung

Darstellung verkleinernDarstellung auf Browserstandard zurücksetzenDarstellung vergrößern

Seiteninhalt

Städte & Gemeinden

Sie befinden sich hier: Startseite » Landkreis » Städte & Gemeinden

Gaildorf

Kontakt:
Bürgermeister Ulrich Bartenbach
Bürgermeisteramt Gaildorf
Schloss-Straße 20
74405 Gaildorf
Fon: 07971/253-0
Fax: 07971/253-188
stadt@gaildorf.de
http://www.gaildorf.de

  • Einwohner: 12.473
  • Fläche: 6.256 ha
  • Orts-/Stadtteile: 3
  • Höhenlage: 300 m bis 500 m ü. NN.

Geschichte

Rathaus Gaildorf

1260 wird Gaildorf erstmals urkundlich erwähnt; die Stadtteile Eutendorf und Ottendorf sind bereits 1091 urkundlich bekannt. König Ruprecht erhebt 1404 Gaildorf zur Stadt. 1806 wird Gaildorf Württembergische Oberamtsstadt. 1938 erfolgt die Auflösung des Oberamtes Gaildorf; die Stadt Gaildorf wird dem Landkreis Backnang eingegliedert.

1971 findet die Eingliederung der Gemeinde Ottendorf statt. Ein Jahr später wird auch die Gemeinde Unterrot eingegliedert und der Landkreis Backnang wird aufgelöst.

1973 erfolgt die Eingliederung der Stadt in den Landkreis Schwäbisch Hall. 1974 wird schließlich auch die Gemeinde Eutendorf eingegliedert. 2004 feierte Gaildorf 600 Jahre Stadtrechte.

Wirtschaft

Gaildorf ist Zentrum des Limpurger Landes und Sitz wichtiger kommunaler und wirtschaftlicher Einrichtungen und Organisationen. Ein umfangreiches Dienstleistungsangebot sowie eine breite Palette von Einzelhandelsgeschäften werden ergänzt durch umfangreiche Angebote sozialer, kirchlicher und behördlicher Träger.

In Gaildorf, dem wirtschaftlichen Zent-rum im Süden des Landkreises Schwäbisch Hall, hat sich eine vielfältige Wirtschaftsstruktur entwickelt. Bedeutende Firmen der Holzverarbeitung, der Kunststoffproduktion, der Metallbe- und -verarbeitung sowie Betriebe für EDV-Dienstleistungen und Elektrotechnik haben sich hier angesiedelt.

Sehenswürdigkeiten & Besonderheiten

Bluesfest Gaildorf

Die Stadt am Kocher zählt nicht zu den im Blickpunkt der Touristenströme liegenden und dementsprechend überlaufenen Städten und Gemeinden. Dennoch hat die Stadt eine Reihe bedeutender Sehenswürdigkeiten zu bieten.

Seien es nun die Spuren der berühmten Schenken von Limpurg, die diese im Städtchen nachhaltig hinterlassen haben, oder aber die, welche an einige der berühmten "Söhne" Gaildorfs erinnern.

Die Vergangenheit wird wieder lebendig. Ein Historischer Rundgang mit Informationstafeln an allen Stationen erschließt dem Besucher wichtige Stationen der Stadtgeschichte.

Feste und Kultur

Pferdemarkt Gaildorf

Jeweils am zweiten Montag im Monat Februar treffen sich in Gaildorf die Freunde von Pferden, Kutschen und Gespannen zum Gaildorfer Pferdemarkt, der sich zum größten Volksfest im Limpurger Land entwickelt hat.

Seit 20 Jahren veranstaltet die Kulturschmiede Gaildorf e. V. das inzwischen weithin bekannte Gaildorfer Bluesfest. Internationale Bluesgrößen geben sich hier ein Stelldichein und haben Gaildorf zum Mekka des Blues gemacht.

Alljährlich findet zu Beginn des Jahres in der Sporthalle ein großes Fußballfest statt - der Jugend-Euro-Cup, ein internationales B-Jugendturnier, an dem in jedem Jahr 16 Spitzenteams aus ganz Europa teilnehmen.

Als weiteres sportliches Großereignis sind die internationalen Moto-Cross-Veranstaltungen des MSC Gaildorf zu nennen.

Diese Seite ausdrucken
 

Weitere Informationen

Neues aus den Kommunen

Lesen Sie die aktuelle Nachrichten im Menüpunkt "Aktuelles" nach.

Weiter zur Rubrik "Neues aus den Kommunen"

Online-Kommunen BW

Alle Kommunen in BW mit ihren Webauftritten können Sie hier abrufen.

Weiter zur Homepage "Online Kommunen BW"

Landratsamt Schwäbisch Hall | Münzstraße 1 | 74523 Schwäbisch Hall | Fon: 0791/755-0 | Fax: 0791/755-7362