Landkreis Schwäbisch Hall

Seitenbereiche

A-a a-A
Menü öffnen

Weitere Informationen

Zentraler Kontakt

Landratsamt
Schwäbisch Hall

Münzstraße 1
74523 Schwäbisch Hall
Fon: 0791 755-0
Fax: 0791 755-7362
E-Mail schreiben

Postfachadresse
Postfach 11 04 53
74507 Schwäbisch Hall

Mitgliederversammlung des Fördervereins Krisenintervention und Notfallseelsorge im Landkreis Schwäbisch Hall

[Artikel vom 13.04.2017]

Bürgermeister Franz Rechtenbacher begrüßte als 1. Vorsitzender die Mitglieder des Fördervereins und der leitenden Notfallseelsorger (NFS) sowie die Angehörigen des Kriseninterventionsteams (KIT) im Bürgersaal der Gemeinde Frankenhardt und bedankte sich bei allen, die zum Gelingen der vielfältigen Aufgaben beigetragen haben, sei es durch finanzielle Unterstützung oder ehrenamtliche Arbeit im Team. „Die Einsätze des KIT-Teams nehmen immer mehr zu, da ist die gute Ausbildung jedes einzelnen Helfers natürlich sehr wichtig. Dies ist eine der Hauptaufgaben des Fördervereins, diese Ausbildungen zu unterstützen. Jede finanzielle Unterstützung in Form von Spendengeldern wird für diese Ausbildungen verwendet werden“, so der Bürgermeister. Denn nur wenn genügend finanzielle Mittel vorhanden sind, können diese Ausbildungen gemacht werden.

Auch Bürgermeister Jörg Schmidt begrüßte alle Anwesenden und bedankte sich für das überragende ehrenamtliche Engagement aller Einsatzkräfte. Herr Bürgermeister Schmidt hatte auch schon bei einem sehr schweren Einsatz in der Gemeinde Frankenhardt die Hilfe des KIT-Teams in Anspruch nehmen müssen. „Es ist eine wirklich großartige Arbeit, die diese Helfer leisten, es kann nicht genug gewürdigt werden. Wie bei allen ehrenamtlich Engagierten“, so Bürgermeister Schmidt.

Die neue Alarmierungsstruktur der KIT’ler und NFS, dass diese 24 Stunden am Tag und 365 Tage im Jahr erreichbar sind, hat sich bestens bewährt. In den Anfängen wurde KIT eher zu schweren Feuerwehreinsätzen gerufen, mittlerweile wird diese Arbeit so gut angenommen, dass sich die Einsatzgebiete von KIT sehr ausgebreitet haben. Egal ob Verkehrsunfälle, Brände oder im privaten Bereich, das KIT–Team bietet seine Hilfe an, auch um die aktiven Rettungseinsatzkräfte zu entlasten. Der Jahresbericht der Aktiven machte deutlich, dass die anfänglichen Einsätze von etwa 12 im Jahr auf fast 70 im Jahr 2016 gestiegen sind.

Des Weiteren musste eine Satzungsänderung vorgenommen werden, die einstimmig beschlossen wurde.

Die Einsatzkräfte des KIT-Teams bestehen aus Angehörigen der verschiedensten Organisationen, wie z. B. Feuerwehr, THW, ASB, DLRG, DRK und den kirchlichen Notfallseelsorgern.
ASB-Vorsitzender Karl-Eugen Altdörfer führt aus, dass der PSNV als Teil des Bevölkerungs –und Katastrophenschutzes durch das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe anerkannt wurde und nun in jedem Bundesland eine Zentrale PSNV Stelle eingerichtet wurde bzw. wird. In Baden-Württemberg ist diese zentrale Stelle bei der Feuerwehrschule in Bruchsal. Der Aufbau und die Einsatzkoordination von KIT haben sich bestens bewährt und sind in dieser Art und Weise wie es hier im Landkreis Schwäbisch Hall organisiert ist bis jetzt einzigartig.

Jede und jeder die sich auf diese Art und Weise engagieren möchten, sind herzlich willkommen. Erster Ansprechpartner zur Kontaktaufnahme ist der Förderverein im Landratsamt Schwäbisch Hall.

Die nächste Mitgliederversammlung findet im April 2018 in Crailsheim statt.

Der Erste Landesbeamte Michael Knaus bedankte sich auch im Namen von Landrat Gerhard Bauer bei allen aktiven Mitgliedern für ihren stetigen Einsatz. „Mit Ihrem Engagement zeigen die Mitglieder immer wieder ihre große Bereitschaft, gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen.“

Hinweis

Die Inhalte werden vom Landratsamt Schwäbisch Hall gepflegt. Bei Fragen oder Anregungen bitte an das Landratsamt Schwäbisch Hall wenden.

Weitere Informationen

Zentraler Kontakt

Landratsamt
Schwäbisch Hall

Münzstraße 1
74523 Schwäbisch Hall
Fon: 0791 755-0
Fax: 0791 755-7362
E-Mail schreiben

Postfachadresse
Postfach 11 04 53
74507 Schwäbisch Hall