Landkreis Schwäbisch Hall

Seitenbereiche

A-a a-A

Der Landkreis Schwäbisch Hall sucht weiterhin Interviewer für den Zensus 2022

[Artikel vom 01.03.2022]

Zahlreiche Bewerbungen für die Mithilfe bei der Durchführung der Volkszählung, besser bekannt als „Zensus“, sind bereits bei der Erhebungsstelle eingegangen. „Darüber freuen wir uns sehr. Um das Projekt reibungslos durchführen zu können, benötigen wir allerdings noch weitere freiwillige Helferinnen und Helfer. Bestimmte Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Zudem ist die Tätigkeit auch für Vollzeitbeschäftigte und Studierende in der Freizeit gut umsetzbar“, erläutert Karin Tairi, Ansprechpartnerin für den Zensus 2022 beim Landkreis Schwäbisch Hall.

Als Erhebungsbeauftrage/r führen Sie im Zeitraum Mitte Mai bis Ende Juli 2022 kurze Befragungen an Privathaushalten im Landkreis durch. Für die ehrenamtliche Tätigkeit erhalten Sie eine attraktive, steuerfreie Aufwandsentschädigung, die sich auf etwa 700 bis 1000 Euro beläuft. Jeder Erhebungsbeauftragte befragt rund 150 auskunftspflichtige Personen. Dabei können Sie sich ihre Zeit selbst flexibel einteilen. Als Voraussetzung für die Tätigkeit müssen die Interviewer lediglich volljährig sein und im Mai 2022 an einer etwa vierstündigen Schulung teilnehmen. Bei Interesse schicken Sie uns Ihre persönlichen Daten und Kontaktinformationen entweder postalisch an
Zensus, Erhebungsstelle
Landkreis Schwäbisch Hall
Zur Flügelau 36
74564 Crailsheim
Oder per E-Mail an: Zensus(@)LRASHA.de möglich.
Bei Fragen unterstützt Sie Herr Opaczek (0791 / 755-5050) und Frau Tairi (0791 / 755-7316)

Hinweis

Die Inhalte werden vom Landratsamt Schwäbisch Hall gepflegt. Bei Fragen oder Anregungen bitte an das Landratsamt Schwäbisch Hall wenden.

Weitere Informationen