Landkreis Schwäbisch Hall

Seitenbereiche

A-a a-A
Menü öffnen

Weitere Informationen

Neues aus den Kommunen

Lesen Sie die aktuelle Nachrichten im Menüpunkt "Aktuelles" nach.

Weiter zur Rubrik "Neues aus den Kommunen"

Online-Kommunen BW

Alle Kommunen in BW mit ihren Webauftritten können Sie hier abrufen.

Weiter zur Homepage "Online Kommunen BW"

Gemeinde Blaufelden

Kontakt:
Bürgermeisterin Petra Weber
Bürgermeisteramt Blaufelden
Hindenburgplatz 4
74572 Blaufelden
Fon: 07953/884-0
Fax: 07953/884-44
E-Mail schreiben
Weiter zur Homepage

  • Einwohner: 5.287
  • Fläche: 9.018 ha
  • Orts-/Stadtteile: 5
  • Höhenlage: 320 m bis 488 m ü. NN.

Geschichte

Kirche mit Rathaus
Kirche mit Rathaus

Der Ort Blaufelden ist wahrscheinlich eine fränkische Gründung aus der Zeit zwischen 700 und 800 n. Chr.

Die schriftlich überlieferte Geschichte der Gemeinde beginnt mit der ersten urkundlichen Erwähnung im Jahre 1157, als ein Einwich von Blaufelden als Zeuge in der Gründungsurkunde des Klosters Neusatz, heute Schöntal an der Jagst, genannt wird. 

Wirtschaft

International exportierende Unternehmen haben sich in Blaufelden ebenso niedergelassen wie andere namhafte mittelständische Unternehmen und Kleinbetriebe: Vom Architekten bis zum Finanzdienstleister, vom Maschinen- und Anlagenbau bis zum Optiker, um nur einige zu erwähnen. Kurz: In Blaufelden bekommt man alles, was man für das tägliche Leben braucht.

Kleinere Gewerbegebiete wurden in Blaufelden und in den nahe gelegenen Teilorten Billingsbach und Wiesenbach erschlossen. In allen Gewerbegebieten sind Flächen für neue Betriebe vorhanden.

Im Gewerbegebiet „West“ in Blaufelden  stehen für ansiedlungswillige Betriebe große Flächen preisgünstig zur Verfügung.

Sehenswürdigkeiten und Besonderheiten

Linde
Linde

Im Hauptort Blaufelden gibt es die sehenswerte Wehrkirche "St. Ulrich" mit wuchtigem Wehrkirchturm, Schießkammer und begehbarem Turmkranz. Auch die Teilorte Billingsbach, Gammesfeld, Herrentierbach, Wiesenbach und Engelhardshausen besitzen schöne alte Kirchen.

In Gammesfeld steht heute noch das ehemalige Wasserschloss, einst Amtssitz der Rothenburger Vogte.

Im größten Teilort Wiesenbach befindet sich in der Schmalfelder Straße ein einzigartiges Naturdenkmal, eine 700 Jahre alte Linde.

Feste und Kultur

Feste werden in der Gemeinde das ganze Jahr über gefeiert. Jeder Verein hat mindestens einmal im Jahr sein Fest.

Traditionell findet an Pfingsten das Hohenloher Volksfest mit Vergnügungspark, Krämermarkt und Messe für Energie und Umwelt statt.

Weitere wichtige Programmpunkte sind das Osterallerlei, der Töpfermarkt, der Ostermarkt, der Kunst-Handwerker-Markt, der Weihnachtsmarkt, der Taubenmarkt in Wiesenbach und Konzerte der Kulturgemeinde.

Weitere Informationen

Neues aus den Kommunen

Lesen Sie die aktuelle Nachrichten im Menüpunkt "Aktuelles" nach.

Weiter zur Rubrik "Neues aus den Kommunen"

Online-Kommunen BW

Alle Kommunen in BW mit ihren Webauftritten können Sie hier abrufen.

Weiter zur Homepage "Online Kommunen BW"