Landkreis Schwäbisch Hall

Seitenbereiche

A-a a-A

Landkreis Schwäbisch Hall entsendet Katastrophenschutzzug Hochwasser nach Rheinland-Pfalz

[Artikel vom 19.07.2021]

Das Regierungspräsidium Stuttgart hat heute Morgen einen Katastrophenschutzzug Hochwasser aus dem Landkreis Schwäbisch Hall angefordert. Insgesamt wurden aus dem Regierungsbezirk Stuttgart vier Züge Hochwasser sowie eine Führungseinheit alarmiert.

Die Einheiten der Feuerwehren Crailsheim, Satteldorf und Langenburg trafen sich in Crailsheim an der Feuerwache 2 und fuhren im Verband an die Landesfeuerwehrschule nach Bruchsal. Von dort aus geht es mit weiteren Katastrophenschutzeinheiten weiter in das Schadensgebiet nach Rheinland-Pfalz. Insgesamt werden 6 Fahrzeuge und 20 Feuerwehrangehörige aus dem Landkreis eingesetzt. Die geplante Einsatzdauer beträgt 48 Stunden.

Kreisbrandmeister Joachim Wagner bedankte sich für den Einsatz und verabschiedete die Einheit auf der Feuerwache 2 in Crailsheim und wünschte allen Beteiligten einen erfolgreichen Einsatz im Krisengebiet und insbesondere eine unversehrte Rückkehr aus Rheinland-Pfalz.
„Die gegenseitige Unterstützung in Krisenzeiten ist sehr wichtig. Ich danke allen Einsatzkräften aus dem Landkreis sehr herzlich, die sich bereit erklärt haben, im Hochwassergebiet zu unterstützen. Auf die Feuerwehren in unserem Landkreis ist Verlass. Darauf können wir stolz sein“, sagt Landrat Gerhard Bauer.

Hinweis

Die Inhalte werden vom Landratsamt Schwäbisch Hall gepflegt. Bei Fragen oder Anregungen bitte an das Landratsamt Schwäbisch Hall wenden.

Weitere Informationen