Landkreis Schwäbisch Hall

Seitenbereiche

A-a a-A

In die Spur finden nach eineinhalb Jahren Pandemie

[Artikel vom 15.09.2021]

Detektivischer Abend der etwas anderen Art zum FrauenWirtschaftsTag
 
Mit einem detektivischen Abend der etwas anderen Art möchten die Organisatoren des FrauenWirtschafsTages im Landkreis Schwäbisch Hall die Resilienz der Teilnehmenden stärken und die eigenen Ressourcen (re-)aktivieren. Dabei helfen die Rukavina-Schwestern, die im Neuen Globe Theater in Schwäbisch Hall am 13. Oktober 2021 die Auswirkungen der Pandemie beleuchten werden.
 
Dr. Stefanie Rukavina und Manuela Rukavina sind nicht nur Schwestern. Sie möchten beide jede für sich oder auch gemeinsam im Team Menschen stärken und sie bei ihren alltäglichen oder besonderen Herausforderungen begleiten. Bei der Veranstaltung des FrauenWirtschaftsTages in Schwäbisch Hall haben sich die Rukavina-Schwestern zum Ziel gesetzt, mit einem detektivischen Abend der etwas anderen Art der eigenen Kraft auf die Spur zu kommen.
 
Der Verlauf der Pandemie hat die Menschen die letzten eineinhalb
Jahre wie ein schlechter Krimi in Atem gehalten. Es war schwierig, den „Tätern“ auf der Spur zu bleiben: Waren es die Rahmenbedingungen, die fehlende Unterstützung, die Sorgen, die (plötzlich) eingeschlichenen
Rollenverteilungen, die so manch einen so ausgelaugt haben? Egal wer oder was es war – diese „Täter“ haben alle Kraft gekostet und auf das Leben eingewirkt.
Die Rukavina-Schwestern wollen daher mit den Gästen des Abends ganz genau unter die Lupe nehmen, wo die eigene Kraft ist, wie diese wieder aktiviert werden kann und wie Mann und Frau sich künftig (noch) besser aufstellen können, um sich zu schützen. Die beiden Frauen rekonstruieren
an dem Abend, was gesellschaftlich, gleichstellungspolitisch und individuell in dieser speziellen Pandemie-Zeit passiert ist und wie man den eigenen Stärken und Ressourcen sowie der eigenen Kraft wieder auf die Spur kommen kann, um weiterhin kraftvoll wirken zu können.
 
Dr. Stefanie Rukavina ist Emotionscoach, Yogalehrerin und Inhaberin des Mind & Body Ateliers Ulm. Ihr Leitsatz ist: „Weil Wohlbefinden
Kopf & Körper braucht.“ Manuela Rukavina ist Soziologin, Coach und Anwenderin der Positiven Psychologie mit der Mission, Menschen in ihrem Setting zu stärken. Gemeinsam agieren sie mit einer ordentlichen Portion Humor, Power und einem Gefühl von Leichtigkeit – auch beim detektivischen Abend der etwas anderen Art zum FrauenWirtschaftsTag.
 
Die Abendveranstaltung findet im Neuen Globe Theater Schwäbisch Hall um 18:30 Uhr statt. Die Anzahl der Teilnahmeplätze ist begrenzt. Die Teilnahme ist dank der Veranstalter und Unterstützer kostenfrei. Weitere Informationen zum kostenfreien FrauenWirtschaftsTag im Landkreis Schwäbisch Hall am 13. Oktober 2021 mit Anmeldemöglichkeit gibt es unter www.event.wfgsha.de.

Gemeinsame Veranstalter sind die Agentur für Arbeit Schwäbisch Hall-Tauberbischofsheim, die Städte Crailsheim und Schwäbisch Hall, das Jobcenter im Landkreis Schwäbisch Hall, familyNET, die Kontaktstelle Frau & Beruf Heilbronn-Franken, das Regionalbüro für berufliche Fortbildung, die Wirtschaftsjunioren Heilbronn-Franken sowie das Europabüro Wolpertshausen und die Erstberatungsstelle unternehmensWert:Mensch bei der WFG Schwäbisch Hall.

Dr. Stefanie Rukavina:

Fotonachweis: 
Janine Grüber
Dr. Stefanie Rukavina:

Fotonachweis:
Janine Grüber
Manuela Rukavina

Fotonachweis: 
Duncan Smith
Manuela Rukavina

Fotonachweis:
Duncan Smith

Hinweis

Die Inhalte werden vom Landratsamt Schwäbisch Hall gepflegt. Bei Fragen oder Anregungen bitte an das Landratsamt Schwäbisch Hall wenden.

Weitere Informationen