Landkreis Schwäbisch Hall

Seitenbereiche

A-a a-A

STADTRADELN: Preisverleihung am 21. Juni 2022 im Landratsamt Schwäbisch Hall

[Artikel vom 22.06.2022]

Der Wettbewerb Stadtradeln, der im Landkreis Schwäbisch Hall vom 9. bis 29. Mai 2022 stattfand, ist nun abgeschlossen. Hinsichtlich der geradelten Kilometer und der Anzahl der Teilnehmenden wurden 2022 neue Rekorde erzielt. Am 21. Juni 2022 fand die Preisverleihung im Landratsamt Schwäbisch Hall statt.

Ziel des Wettbewerbs Stadtradeln ist es, möglichst viele Menschen zu motivieren, während des dreiwöchigen Zeitraums und darüber hinaus Wege mit dem Rad zurück zu legen und dadurch einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.
2022 haben im Landkreis Schwäbisch Hall 2.626 Personen aktiv an dem Wettbewerb teilgenommen. Das sind 1.618 Personen mehr als 2021. Insgesamt wurden phänomenale 607.176 Kilometer geradelt.

„Die großartigen Ergebnisse beim diesjährigen Stadtradeln haben unser aller Erwartungen übertroffen“, freut sich Landrat Gerhard Bauer. „Mit sage und schreibe 607.176 geradelten Kilometern wurde das Ergebnis aus dem vergangenen Jahr beinahe verdoppelt. Das ist bemerkenswert!“ Die erradelten Kilometer entsprechen einer Einsparung von 94 Tonnen CO2 – das sind 49 Tonnen mehr als 2021.

Das sind die Ergebnisse:
Stefanie Pauly, die Koordinatorin für Radverkehr, Sarah Hamberger, die Koordinatorin für Ladeinfrastruktur und Mobilitätsstationen und Caroline Schöner, die Klimaschutzmanagerin des Landkreises haben am 21. Juni 2022 die Preise in den Kategorien „Kommunen“, „Schulen“, „Teams“, „Einzelpersonen“ und dem Fotowettbewerb „RadBILD“ an die Gewinner überreicht:
Die Kommune mit den meisten geradelten Kilometern ist die Stadt Schwäbisch Hall mit 134.783 Kilometern. Crailsheim steht auf Platz zwei und Gaildorf auf Platz drei. Die Kommune mit den meisten Kilometern pro Einwohnern ist Frankenhardt mit 9,8 Kilometern pro Einwohner, gefolgt von Rot am See und Michelfeld. Die Kommune mit den meisten geradelten Kilometern von Parlamentariern ist Michelfeld mit 2.234 Kilometern. Gail-dorf steht hier auf Platz zwei und Schrozberg auf Platz drei. Unter den drei Erstplatzierten Kommunen wurde der Preisträger gelost: einen „RadCHECK“, eine kostenlose Fahrrad-überprüfung mit kleinen Reparaturen an einem Aktionstag, hat die Gemeinde Frankenhardt gewonnen.

„Natürlich Gaildorf“ legt als erfolgreichstes Team 28.169 Kilometer zurück
Die Schule mit den meisten geradelten Kilometern ist das Erasmus Widmann-Gymnasium Schwäbisch Hall mit 24.371 Kilometern. Der Preis, ein Klimabaum, wird im Herbst übergeben und gepflanzt. Die Grundschule Bibersfeld ist Zweite und das Albert-Schweizer-Gymnasium Crailsheim Dritte.
Die Klasse 5d des Erasmus Widmann-Gymnasium Schwäbisch Hall wird als erfolgreichste Schulklasse ausgezeichnet und bekommt dafür einen Energie-Erlebnistag im Energiezentrum Wolpertshausen.

Das erfolgreichste Team ist „Natürlich Gaildorf (inkl. ADFC)“. Dieses Team mit 82 Mitgliedern hat 28.169 Kilometer erradelt.
Um auch Teams mit wenigen Mitgliedern und Kilometern zu würdigen, wurde unter allen Teilnehmenden weiterhin ein Team ausgelost. Mit einer automatisierten Zufallsauswahl wurde das Team „Underspeldichradler“ aus Frankenhardt als Gewinner bestimmt. Beide Teams erhielten ausgewählte Produkte aus der Region im Wert von 50 Euro vom Hofladen Biohof Engelhardt (Untermünkheim).

Die Preise für die Einzelpersonen wurden ebenfalls per Los vergeben. Auch hier folgt der Landkreis dem Motto, dass nicht unbedingt nur Freizeitradler und E-Bike-Fahrer mit vielen Kilometern prämiert werden sollen, sondern auch Alltagsradler, die wenige Kilome-ter zurücklegen. Die Spanne der geradelten Kilometer bei den ausgelosten Einzelperso-nen reicht von 18 bis 226 Kilometer. Jeweils einen Gutschein im Wert von 50 €, der bei ausgewählten Fahrradläden einzulösen ist, haben Frau Ilona Bidlingmaier (Crailsheim), Herr Michael Glaser (Gaildorf), Herr Nils Hartmann (Schwäbisch Hall), Herr Helmut Reut-ter (Schwäbisch Hall) und Herr Udo Hauber (Landkreis Schwäbisch Hall) gewonnen.

Der Landkreis hat unter den im Rahmen des Fotowettbewerbs „RadBILD“ eingesandten Bildern, das Foto von Rebecca Bauer prämiert. Sie erhält ebenfalls einen Gutschein im Wert von 50 Euro, der bei ausgewählten Fahrradhändlern einzulösen ist.
„Ein großes Dankeschön geht an alle, die teilgenommen haben und natürlich ebenfalls an unsere Organisatorinnen im Landratsamt Schwäbisch Hall“, hebt Landrat Gerhard Bauer hervor. Und Koordinatorin Stefanie Pauly ergänzt: „Ich würde mich freuen, wenn über den Wettbewerb hinaus auch zukünftig Wege, besonders im Alltagsverkehr und auch auf kurzen Strecken, mit dem Rad zurückgelegt werden statt mit dem Auto.“

Zur Preisverleihung trafen sich die gekürten Teilnehmer am 21. Juni 2022 am Haller Landratsamt.
Zur Preisverleihung trafen sich die gekürten Teilnehmer am 21. Juni 2022 am Haller Landratsamt.

Hinweis

Die Inhalte werden vom Landratsamt Schwäbisch Hall gepflegt. Bei Fragen oder Anregungen bitte an das Landratsamt Schwäbisch Hall wenden.

Weitere Informationen