Landkreis Schwäbisch Hall

Seitenbereiche

A-a a-A

Energiespar-Tipps für das Home-Office: Teil 3

[Artikel vom 29.04.2020]

Die Energieberatung der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg und das energieZENTRUM geben weitere Tipps, um im Home-Office Energie zu sparen. Im dritten Teil werden die Bereiche Geschirrspülmaschine und Kaffeemaschinen behandelt.

Geschirrspülmaschine: Eine Geschirrspülmaschine sollte voll beladen und ein Sparprogramm ausgewählt werden. Ein Blick in die Bedienungsanleitung hilft dabei, das Sparprogramm zu finden, da es oft unterschiedlich bezeichnet wird.  Sparprogramme brauchen meistens mehr Zeit als Normalprogramme, aber der Stromverbrauch ist bis zu 30 Prozent niedriger. Wer eine neue Maschine benötigt, schaut am besten vor dem Kauf auf das Energielabel und entscheidet sich für die beste Effizienzklasse A+++.

Kaffeemaschinen: Für größere Mengen Filterkaffee sollte eine Thermoskanne verwendet werden, statt der Warmhalteplatte an Filterkaffeemaschinen. Bei der Kaffeezubereitung durch Vollautomaten wird viel Strom für eine konstante Betriebstemperatur und für die Stand-by Funktion verbraucht. Daher lautet die Empfehlung: Bei programmierbaren Maschinen eine möglichst kurze Betriebszeit einstellen. Geräte ohne selbsttätige Ausschaltfunktion sollten sofort nach dem Brühen abgeschaltet werden. Darüber hinaus ist es ratsam, Kaffeeautomaten regelmäßig zu reinigen und zu entkalken. Kaffeeautomaten haben zwar kein Energielabel, aber Maschinen mit dem Umweltzeichen Blauer Engel sind besonders sparsam.

Individuelle Stromspartipps geben die Energieberatung der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg und das energieZENTRUM.
Da derzeit keine persönlichen Termine stattfinden, bieten wir Ihnen die Möglichkeit einer persönlichen Telefonberatung bei unserem Energieberater. Bitte vereinbaren Sie Ihren Telefontermin unter der Nummer 07904 945 99-10.
Mehr Informationen gibt es auf verbraucherzentrale-energieberatung.de oder kostenfrei unter 0800 809 802 400.

Hinweis

Die Inhalte werden vom Landratsamt Schwäbisch Hall gepflegt. Bei Fragen oder Anregungen bitte an das Landratsamt Schwäbisch Hall wenden.

Weitere Informationen