Landkreis Schwäbisch Hall

Seitenbereiche

A-a a-A

Allgemeinverfügung des Landkreises untersagt Wasserentnahme aus oberirdischen Gewässern

[Artikel vom 13.08.2020]

Die anhaltende Hitze, niedrige Grundwasserstände und fehlende Nieder-schläge verursachen neben den anhaltend niedrigen Wasserständen in den Fließgewässern erhöhte Wassertemperaturen und niedrige Sauerstoffwerte. Wasserentnahmen können in Niedrigwassersituationen negative Einflüsse auf das Ökosystem des Gewässers haben. Erst nach anhaltenden Niederschlägen kann mit einer Verbesserung gerechnet werden. Zum Schutz der Allgemeinheit wird nun eine Entnahme von Wasser aus den Oberflächengewässern bis zunächst 30. September 2020 untersagt. Dies betrifft sämtliche oberirdischen Gewässer im gesamten Landkreis Schwäbisch Hall, auch jegliche Wasserentnahmen wie das Schöpfen mit Handgefäßen und für Zwecke der Land- und Forstwirtschaft und den Gartenbau.
Die Allgemeinverfügung mit Begründung ist zu finden auf der Homepage des Landkreises Schwäbisch Hall unter den Öffentlichen Bekanntmachungen https://www.lrasha.de/de/aktuelles/oeffentliche-bekanntmachungen/

Hinweis

Die Inhalte werden vom Landratsamt Schwäbisch Hall gepflegt. Bei Fragen oder Anregungen bitte an das Landratsamt Schwäbisch Hall wenden.

Weitere Informationen