Landkreis Schwäbisch Hall

Seitenbereiche

A-a a-A

So gehen Sie beim Entlüften der Heizkörper vor

[Artikel vom 11.11.2020]

Warm und wohlig wünschen wir es uns, sobald die Temperaturen fallen. Am effizientesten läuft die Heizung mit entlüfteten Heizkörpern, so sparen Sie vermeidbare Kosten. Daher heißt es idealerweise gleich zu Beginn der Heizsaison: Heizkörper entlüften!

Stellen Sie zunächst die Umwälzpumpe der Heizanlage ab und drehen Sie alle Thermostatventile auf die höchste Stufe. Warten Sie 30 bis 60 Minuten. Beginnen Sie mit dem höchstgelegenen Heizkörper und arbeiten Sie sich zum tiefstgelegenen vor.
Halten Sie ein Auffanggefäß (z.B. Becher oder Schale) unter das Entlüftungsventil. Öffnen Sie das Entlüftungsventil vorsichtig mit einem Vierkantschlüssel oder einem Flach-Schraubendreher. Dabei reicht eine viertel bis halbe Drehung gegen den Uhrzeigersinn oft aus. Sie müssen das Entlüftungsventil der Heizung nicht komplett öffnen. Nun könnte etwas Luft entweichen. Sobald Wasser austritt, müssen Sie das Entlüftungsventil schnell wieder schließen. Nach diesem Vorgang muss der Wasserdruck der Heizungsanlage kontrolliert werden.
Dieser sollte circa 1,5 bar betragen und gegebenenfalls bis zu diesem Wert aufgefüllt werden. Stellen Sie die Heizkörperthermostate auf den ursprünglichen Wert zurück und nehmen Sie die Umwälzpumpe wieder in Betrieb
Eine kostenlose Energieberatung und weitere Informationen zum Heizen, Energie und Energiesparen, bieten die Energieberatung der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg und das energieZENTRUM. Weitere Informationen gibt es auf verbraucherzentrale-energieberatung.de oder kostenlos unter 0800 - 809 802 400 oder direkt beim energieZENTRUM unter 07904 - 945 99 10.

Hinweis

Die Inhalte werden vom Landratsamt Schwäbisch Hall gepflegt. Bei Fragen oder Anregungen bitte an das Landratsamt Schwäbisch Hall wenden.

Weitere Informationen