Landkreis Schwäbisch Hall

Seitenbereiche

A-a a-A

Zentrale Impfzentrum in Rot am See seit knapp zwei Wochen in Betrieb

[Artikel vom 08.01.2021]

Das Zentrale Impfzentrum in Rot am See ist seit dem 27. Dezember in Betrieb. Geimpft wird stationär im Impfzentrum und durch mobile Impfteams. Diese fahren täglich verschiedene Pflegeheime an, um Bewohnerinnen und Bewohner sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu impfen. Einzugsgebiet des Impfzentrums ist neben dem Landkreis Schwäbisch Hall auch der Stadt- und Landkreis Heilbronn, der Hohenlohekreis sowie der Main-Tauber-Kreis.
Insgesamt wurden bisher 4.757 Impfungen vorgenommen. Davon ca. ein Drittel durch die mobilen Impfteams.
„Wir können derzeit erfreulicherweise eine große Impfbereitschaft der über 80-Jährigen feststellen“, so Landrat Gerhard Bauer.
In der Impfverordnung hat das Bundesgesundheitsministerium festgelegt, wer zuerst geimpft wird. Nähere Informationen darüber finden Sie im Internet unter www.116117.de
Impftermine für das Zentrale Impfzentrum können über die Impftermin-Servicehotline des Landes unter der Nummer 116 117 (Nummer ohne Vorwahl wählen) oder unter www.impfterminservice.de/impftermine gebucht werden.
„Ich danke allen beteiligten Akteuren, die zu dem gelingenden Ablauf beitragen, sehr herzlich für ihre tatkräftige Unterstützung. Ein besonderer Dank gilt den Soldaten der Bundeswehr, die ganz wesentlich mit ihrer engagierten Arbeit zu einem solch reibungslosen Betrieb beitragen. Ebenso danke ich dem Deutschen Roten Kreuz Kreisverband Schwäbisch Hall-Crailsheim e.V., der die mobilen Impfteams federführend organisiert, den freiwilligen medizinischen Fachkräften und Ärzten sowie den Mitarbeitern des Landratsamtes für die Gesamtkoordination. Besonders dankend erwähnen möchte ich auch die Handwerker und Firmen, im Besonderen die Firma Hanselmann, die durch die hervorragende Zusammenarbeit den Betrieb des Impfzentrums gewährleisten. Es freut mich, dass wir dieses große Projekt im gemeinsamen Schulterschluss meistern können und die ersten Impfungen ohne Probleme vorgenommen werden konnten“, so der Landrat

Hinweis

Die Inhalte werden vom Landratsamt Schwäbisch Hall gepflegt. Bei Fragen oder Anregungen bitte an das Landratsamt Schwäbisch Hall wenden.

Weitere Informationen