Landkreis Schwäbisch Hall

Seitenbereiche

A-a a-A

Antigenschnelltests für Kitas und Schulen

[Artikel vom 18.02.2021]

Ab dem 22. Februar sollen Schulen, Kindertageseinrichtungen und die Kindertagespflege wieder öffnen. Um betreuende Personen vor Ansteckungen zu schützen und Viruseinträge zu verhindern, weitet das Land Baden-Württemberg seine Teststrategie auf Lehrkräfte und Betreuungspersonal aus. Vom 22. Februar bis zum 31. März können sich Lehrerinnen und Lehrer, Erzieherinnen und Erzieher und Kindertagespflegepersonen sowie sonstiges in Schulen und Kindertageseinrichtungen beschäftigte Personal zweimal wöchentlich freiwillig mittels Antigenschnelltest auf eine Corona-Infektion testen lassen.
„Der Landkreis hat den Kreisverband Schwäbisch Hall des Deutschen Roten Kreuzes beauftragt, ab kommendem Montag entsprechende Testungen im Kreisgebiet anzubieten. Bis eine Kostenregelung des Landes getroffen wird, wird der Landkreis in finanzielle Vorleistung treten“, so Landrat Gerhard Bauer.
Über die Städte und Gemeinden wird der Bedarf bei den Einrichtungen abgefragt. Nach Erhalt der Rückmeldungen wird der Kreisverband des Deutschen Roten Kreuzes die Touren zu den Einrichtungen planen.
„Ich danke allen Beteiligten des DRK-Kreisverbands Schwäbisch Hall sehr herzlich. Diese tatkräftige Unterstützung ist nicht selbstverständlich. Durch diese „mobilen Schnelltestungen“ können wir dem Personal an Schulen und Kitas die Tests zeitnah und unbürokratisch anbieten“, so der Gerhard Bauer.

Hinweis

Die Inhalte werden vom Landratsamt Schwäbisch Hall gepflegt. Bei Fragen oder Anregungen bitte an das Landratsamt Schwäbisch Hall wenden.

Weitere Informationen