Landkreis Schwäbisch Hall

Seitenbereiche

A-a a-A

Präventionsbausteine bieten Hilfestellungen

[Artikel vom 20.04.2010]

Der Ordner liegt jetzt bei den kreisweit 100 Schulen auf und wird demnächst in verschlankter Form auch den 150 Kindertagesstätten im Landkreis zur Verfügung gestellt. „Die Bausteine sollen informieren, eine Auseinandersetzung herbeiführen, neue mögliche Lösungsstrategien vorstellen und die Zielgruppe von Kindern, Jugendlichen wie auch Eltern zum Nachdenken anregen. So sind bei den insgesamt über 60 Angeboten nicht nur Jugendliche angesprochen, sondern auch Erwachsene. Denn Prävention gegen Gewalt und Sucht geht alle an!“, sagt Landrat Gerhard Bauer.

Wie Kreisjugendreferent Dietmar Winter ausführt, haben in unserer Gesellschaft seit Jahren die Konflikt und Suchtpotentiale auch bei Jugendlichen zugenommen. „Gewalt – erlebte und ausgeführte - wie auch mögliche Suchtfallen in ihren vielseitigen Facetten können Kindern und Jugendlichen erhebliche Probleme bereiten. Die Gefahren stellen sich dabei in den ver-schiedensten Lebensräumen der jungen Menschen in vielfältiger Form dar“, weiß der Diplom-Sozialarbeiter vom Jugendamt des Kreises.

Die Ursachen für das Ausüben von Gewalt oder eine Flucht in die Abhängigkeit seien sehr vielfältig: Frustrationen, Ängste oder auch Perspektivlosigkeit während des Heranwachsens wie auch fehlende Bindungen und Probleme mit sich selbst, könnten Auslöser sein. Die verschiedenen Formen von Gewalt offenbaren sich laut Dietmar Winter beispielsweise im Bedrohen, Erpressen, Mobben und Zuschlagen, in sexistischer, fremdenfeindlicher wie auch rassistischer Gewalttätigkeit. Für viele Kinder und Jugendliche seien solche Methoden inzwischen leider ein probates Mittel zur Durchsetzung der eigenen Bedürfnisse geworden.

Neben dieser Vielfältigkeit von Gewaltformen habe auch die Sucht viele Gesichter. Dietmar Winter: „Dabei geht es nicht nur um Drogen. Denn Sucht bedeutet auch Abhängigkeit. Abhängig werden von Alkohol, Zigaretten, illegalen Drogen wie Haschisch oder LSD, vom Chatten, von Computer- und Onlinerollen- wie auch bei Glücksspielen.“

„Diese vielfältigen Fallen für Kinder und Jugendliche machen Erwachsene zunehmend hilflos und stellen sie vor die Frage: ,Was könnten wir dafür tun, um unsere Kinder und Jugendliche stark dafür zu machen, sich selbst zu schützen und etwas zu ändern’ Hilfestellungen soll da der Ordner Präventionsbausteine mit seinen detaillierten Beschreibungen der vielfältigen Angebote geben“, erklärt der Jugendamtsleiter im Haller Landratsamt, Hartmut Werny.

Alle Angebote der Präventionsbausteine, die laufend aktualisiert werden, finden sich auch auf der Homepage des Landratsamtes Schwäbisch Hall www.landkreis-schwaebisch-hall.de, Bürgerservice, Elektronische Dienste, Jugendamt, „Präventionsbausteine für Schulen“ oder direkt unter www.landkreis-schwaebisch-hall.de./3016_DEU_WWW.php.

Hinweis

Lesen Sie hier die archivierten Presseartikel ausführlich nach.

Weitere Informationen

Zentraler Kontakt

Landratsamt
Schwäbisch Hall

Münzstraße 1
74523 Schwäbisch Hall
Fon: 0791 755-0
Fax: 0791 755-7362
E-Mail schreiben

Postfachadresse
Postfach 11 04 53
74507 Schwäbisch Hall