Landkreis Schwäbisch Hall

Seitenbereiche

A-a a-A

Sanierung K2519 zwischen Amlishagen und Brettenfeld

[Artikel vom 24.08.2021]

Die Kreisstraße zwischen Amlishagen und Brettenfeld weist großflächig Fahrbahnschäden im Verlauf des gesamten Streckenabschnittes auf. Weiterhin entspricht die Längsunebenheit nicht mehr den Standards einer klassifizierten Straße. In Zusammenhang mit den Straßenbauarbeiten wird auch das Straßenoberflächentwässerungssystem wiederhergestellt und die Bankettebereiche neu angeglichen.

Die Länge der Baustrecke beträgt ca. 4.500 Meter. Für die neue Fahrbahn wird eine Breite von rund 6,00 Metern angestrebt, wobei in kurzen Teilbereichen nur 5,50 Meter möglich sind. Auf der Fahrbahnseite, die nicht verbreitert wird, finden lediglich Anpassungsarbeiten an den Banketten statt. Zu Wiederherstellung des Straßenentwässerungssystems werden teilweise bestehende Schächte angepasst und Mulden verfüllt oder neu profiliert. Nur in den Übergangsbereichen am Bauanfang und Bauende sowie auf einem kurzen Teilabschnitt im Kurvenbereich erfolgt die Umsetzung im Vollausbau.

In Zusammenhang mit den Fahrbahnerhaltungsmaßnahmen werden in Zusammenarbeit mit dem Zweckverband Breitband des Landkreises Schwäbisch Hall in einzelnen Teilabschnitten Leerrohrverbunde für die zukünftige Breitbandversorgung verlegt.
Die Gesamtbaustrecke wird in zwei Bauabschnitten aufgeteilt. Ab Ende August 2021 wird im ersten Bauabschnitt der Bereich zwischen Amlishagen und Horschof (Abschnittslänge ca. 2.300 m) erneuert. Nach dessen Fertigstellung erfolgen die Arbeiten für den Abschnitt zwischen Horschhof und Brettenfeld (Abschnittslänge ca. 2.200 m). Die Fertigstellung der Gesamtbaumaßnahme ist für Herbst 2022 vorgesehen.

Der Landkreis Schwäbisch Hall investiert mit dieser Maßnahme rund 2,2 Mio. € in die Erhaltung und Erneuerung der Verkehrsinfrastruktur.

Die Arbeiten beginnen am Montag, den 30. August 2021 und werden von der Firma Gebr. Eichele aus Untergröningen durchgeführt. Aus Gründen der Arbeitssicherheit und der unzureichenden Fahrbahnbreite muss die Umsetzung unter Vollsperrung der jeweiligen Teilabschnitte erfolgen. Die hierfür erforderliche Umleitungsstrecke ist ausgeschildert.

Das Landratsamt bittet alle betroffenen Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die unvermeidbaren Beeinträchtigungen während der Bauzeit.

Hinweis

Lesen Sie hier die archivierten Presseartikel ausführlich nach.

Weitere Informationen

Zentraler Kontakt

Landratsamt
Schwäbisch Hall

Münzstraße 1
74523 Schwäbisch Hall
Fon: 0791 755-0
Fax: 0791 755-7362
E-Mail schreiben

Postfachadresse
Postfach 11 04 53
74507 Schwäbisch Hall