Landkreis Schwäbisch Hall

Seitenbereiche

A-a a-A

Das Gutscheinsystem #Heimatkaufen startet Suche nach Akzeptanzstellen in Schwäbisch Hall

[Artikel vom 22.12.2021]

Mit dem Gutscheinsystem #Heimatkaufen, dem neuen Pilotprojekt, das bei der WFG Schwäbisch Hall angesiedelt ist, leistet der Landkreis Pionierarbeit in der Wirtschaftsförderung. Die Idee: Durch regionale Gutscheine, befeuert durch die Kaufkraft der Arbeitgebergutscheine, verbleiben Millionen im Landkreis und bei den Betrieben vor Ort.

In wenigen Wochen soll das neue Gutscheinsystem auch in der Stadt Schwäbisch Hall an den Start gehen, weshalb hinter den Kulissen bereits heute die Suche nach Akzeptanzstellen beginnt.
„Wenn bereits zahlreiche Betriebe ans System angeschlossen sind, sobald der Verkauf der Gutscheinkarten startet, finden die Kunden ein attraktives Angebot vor. Und die dann bereits registrierten Teilnehmer aus Einzelhandel, Dienstleistung und Gastronomie profitieren sofort“, so David Schneider, Geschäftsführer der WFG Schwäbisch Hall.
Das Projekt wird von starken Partnern unterstützt, denn auch die Stadt Schwäbisch Hall und die Werbegemeinschaft Schwäbisch Hall aktiv e.V. erkennen das Potenzial in diesem System. Denn durch die Arbeitgebergutscheine, die von teilnehmenden Arbeitgebern mit maximal bis zu 44,- Euro monatlich (ab 2022 mit bis zu 50,- Euro) steuerfreien Sachbezügen aufgeladen werden können, wird Kaufkraft in Millionenhöhe geschaffen. „Die Arbeitgebergutscheine, die im ganzen Landkreis eingelöst werden können, ergänzen unseren lokalen Geschenkgutschein, den City-Gutschein, der in Schwäbisch Hall eingelöst werden kann. Die Umsätze fließen damit nicht in den Onlinehandel, sondern bleiben durch die Gutscheine vor Ort“, so Daniel Bullinger, Oberbürgermeister der Stadt Schwäbisch Hall.

Unterstützung für den stationären Handel
Landrat Gerhard Bauer blickt positiv in die Zukunft der Wirtschaft im Landkreis: „Mit diesem Projekt werden die von der Coronakrise stark betroffenen Branchen wie Einzelhandel, Dienstleistung und Gastronomie im Landkreis unterstützt, indem die Kaufkraft gezielt in der Region gehalten wird. Wenn wir die Attraktivität und Vielfalt unserer Innenstädte erhalten wollen, müssen wir lokal agieren und vor Ort einkaufen.“
Verantwortlich für die Umsetzung und Abwicklung ist ein Projektteam bei der WFG Schwäbisch Hall, Projektpartner, die zudem die Anschubfinanzierung wesentlich unterstützt haben, sind die jahrzehntelangen Mitstreiter Sparkasse Schwäbisch Hall-Crailsheim und VR Bank Heilbronn Schwäbisch Hall.
Infos und Kontakt unter www.heimat-kaufen.de.
 
Kontakt
#Heimatkaufen - Dein Landkreis in einer Karte
Ein Projekt der Wirtschaftsförderungsgesellschaft
des Landkreises Schwäbisch Hall mbH
Kuno-Haberkern-Str. 7/1 | 74549 Wolpertshausen
Telefon: 07904 945 99-10 | Telefax: 07904 945 99-29
Mail: info(@)heimat-kaufen.de | Web: www.heimat-kaufen.de

Ansprechpartnerinnen:
Svenja Brassel: Tel. 0791 755-7564 
Andrea Küspert: Tel. 07904 945 99-17
Jessica Kais: Tel. 07904 945 99-11
info(@)heimat-kaufen.de   


Hinweis

Lesen Sie hier die archivierten Presseartikel ausführlich nach.

Weitere Informationen

Zentraler Kontakt

Landratsamt
Schwäbisch Hall

Münzstraße 1
74523 Schwäbisch Hall
Fon: 0791 755-0
Fax: 0791 755-7362
E-Mail schreiben

Postfachadresse
Postfach 11 04 53
74507 Schwäbisch Hall