Landkreis Schwäbisch Hall

Seitenbereiche

A-a a-A
Menü öffnen

Weitere Informationen

Information

Die Texte werden über das Service-Modul "s-Komm BW" der Cm City Media vom Portal Service-BW vollständig übernommen und eingelesen.

Die Daten werden regelmäßig aktualisiert.

Formulare A-Z & Infoblätter

Formulare für die verschiedensten Bereiche finden Sie in der Rubrik "Bürgerservice - Formulare A-Z & Infoblätter".

Weiter zur Rubrik "Formulare A-Z & Infoblätter"

Ämter

Eine Kurzauskunft über verschiedene Ämter des Landratsamtes.

Weiter zur Rubrik "Ämter Schnellübersicht"

Information für den Unternehmer und sonstigen Inhaber einer Trinkwasserinstallation

Änderung der Trinkwasserverordnung ist in Kraft getreten

Am 1. November 2011 ist die Erste Verordnung zur Änderung der Trinkwasserverordnung in Kraft getreten.

Nach einer erneuten Änderung der Trinkwasserverordnung – TrinkwV vom 05. Dezember 2012 ergaben sich folgende Veränderungen:

  • Eine Anzeige von „Großanlagen“ ist nicht mehr erforderlich.
  • Dem zuständigen Gesundheitsamt sind nur noch Untersuchungsergebnisse unverzüglich mitzuteilen bei denen der „technische Maßnahmewert“ überschritten wurde.
  • Untersuchungspflichtige Großanlagen, aus denen im Rahmen einer öffentlichen Tätigkeit Trinkwasser abgegeben wird (z.B.. Hotels, Sportstätten, Vereinsheime, Fitnesscenter), sind jährlich auf Legionellen zu untersuchen
  • Untersuchungspflichtige Großanlagen, aus denen im Rahmen einer gewerblichen Tätigkeit Trinkwasser abgegeben wird (z.B.. bei Vermietung), sind alle drei Jahre auf Legionellen zu untersuchen.
  • Die Erstuntersuchung hat bis zum 31.12.2013 zu erfolgen.

Der technische Maßnahmewert für Legionellen beträgt 100 KBE (koloniebildenden Einheiten) pro 100 Milliliter Trinkwasser.

Eine Untersuchungspflicht auf Legionellen besteht für Unternehmer und sonstige Inhaber von Großanlagen zur Trinkwassererwärmung die öffentlich oder gewerblich betrieben werden, wenn die Trinkwasserinstallation Duschen oder andere Aerosol erzeugende Einrichtungen enthält.

Bei der Untersuchung auf das Vorkommen von Legionellen in Trinkwasserinstallationen im Sinne der Trinkwasserverordnung geht es ausschließlich um die Festsetzung, ob die Installation belastet ist, es ist daher eine orientierende Untersuchung des Trinkwassers auf Legionella spec. und muss durch ein akkreditiertes und vom Land gelistetes Labor durchgeführt werden.

Der Untersuchungspflicht muss der Unternehmer und sonstige Inhaber einer Trinkwasserinstallation selbstständig nachkommen, ohne dass es einer Aufforderung durch das Gesundheitsamt bedarf.

Für weitere Informationen stehen folgende Ansprechpartner zur Verfügung:

Gesundheitsamt Schwäbisch Hall

Ursula Bräuer

Fon: 0791 5802-53

Fax: 0791 9567943

u.braeuer@LRASHA.de

Andrea Kühner

Fon: 0791 5802-52

Fax: 0791 9567943

a.kuehner@LRASHA.

Gesundheitsamt Außenstelle Crailsheim

Hildegard Eipper

Fon: 07951 492-5212

Fax: 07951 492-5219

h.eipper@LRASHA.de

Generelle Zuständigkeit:

Gesundheitsamt

Voraussetzungen:

Definition gewerbliche und öffentliche Tätigkeit

Unter öffentlicher Tätigkeit versteht die Trinkwasserverordnung die Abgabe an einen unbestimmten, wechselnden und nicht durch persönliche Beziehungen verbundenen Personenkreis (z.B.. Kindergärten, Krankenhäuser, Schulen, Justizvollzugsanstalten).

Unter gewerblicher Tätigkeit versteht die Trinkwasserverordnung die unmittelbare oder mittelbare, zielgerichtete Trinkwasserbereitstellung im Rahmen einer selbständigen, regelmäßigen und in Gewinnerzielung ausgeübten Tätigkeit (z.B.. Wohnraumvermietung, Hotels, kommerzielle Sporteinrichtungen)

Unterlagen:

Wer kann die Untersuchung durchführen?

Die Untersuchungen einschließlich der Probenahmen sind durch akkreditierte (anerkannte) Untersuchungsstellen, die die Anforderungen der Trinkwasserverordnung einhalten und in einer aktuell bekannt gemachten Landesliste gelistet sind, durchzuführen zu lassen. (§ 14 Abs 6 i.V.m. § 15 Abs.4 TrinkwV)

Eine entsprechende Liste mit zugelassenen Trinkwasseruntersuchungsstellen ist auf den Internetseiten des Ministeriums für Ländlichen Raum veröffentlicht.

Ablauf:

Untersuchungspflicht

Untersuchungspflichtige Großanlagen, aus denen im Rahmen einer gewerblichen Tätigkeit Trinkwasser abgegeben wird (z.B.. Hotels, Sportstätten, Vereinsheime, Fitnesscenter) sind jährlich auf Legionellen zu untersuchen.

Untersuchungspflichtige Großanlagen, aus denen im Rahmen einer gewerblichen Tätigkeit Trinkwasser abgegeben wird (z.B.. bei Vermietung), sind alle drei Jahre auf Legionellen zu untersuchen.

Anlagen in Ein- und Zweifamilienhäusern zählen nicht zu den Großanlagen zur Trinkwassererwärmung und sind damit grundsätzlich nicht untersuchungspflichtig.

Der technische Maßnahmewert für Legionellen beträgt 100KBE/100ml. Wird dieser überschritten, muss die Anlage in hygienischer und technischer Sicht überprüft werden.

Der Unternehmer oder sonstige Inhaber muss hierzu unverzüglich die Ursache abklären und Abhilfe schaffen. Bei Überschreitung des technischen Maßnahmewertes ist der Betreiber verpflichtet unverzüglich das Gesundheitsamt zu informieren.

Kosten:

Wer beauftragt die Untersuchung und trägt die Kosten?

Der Unternehmer und sonstige Inhaber der Trinkwasserinstallation beauftragt eine entsprechend zugelassene Trinkwasseruntersuchungsstelle mit der Entnahme und Untersuchung von Proben und trägt die Kosten der Untersuchung.

Frist:

Die Erstuntersuchung hat bis zum 31.12.2013 zu erfolgen.

Sonstiges:

Interessante Links:

Untersuchungsstellen-Trinkwasser

Fragen zu Trinkwasserinstallationen

MLR

Fragen zu Trinkwasserverordnung

UBA

Zuständige Ansprechpartner und Behörden:

Landratsamt Schwäbisch Hall
Münzstraße 1
74523 Schwäbisch Hall
Telefon: 0791/755-0
Fax: 0791/755-7362
info(@)LRASHA.de

Lebenslagen:

Freigabevermerk:

Freigegeben 29.09.2015

Weitere Informationen

Information

Die Texte werden über das Service-Modul "s-Komm BW" der Cm City Media vom Portal Service-BW vollständig übernommen und eingelesen.

Die Daten werden regelmäßig aktualisiert.

Formulare A-Z & Infoblätter

Formulare für die verschiedensten Bereiche finden Sie in der Rubrik "Bürgerservice - Formulare A-Z & Infoblätter".

Weiter zur Rubrik "Formulare A-Z & Infoblätter"

Ämter

Eine Kurzauskunft über verschiedene Ämter des Landratsamtes.

Weiter zur Rubrik "Ämter Schnellübersicht"