Landkreis Schwäbisch Hall

Seitenbereiche

A-a a-A

Grundstücksteilung

Bei der Teilung eines Grundstücks wird ein Grundstücksteil grundbuchmäßig abgeschrieben und als selbstständiges Grundstück eingetragen.

Seit dem 20. Juli 2004 benötigen Sie für die Teilung Ihres Grundstücks in der Regel keine planungsrechtliche Teilungsgenehmigung mehr.

Durch die Teilung eines Grundstücks innerhalb des Geltungsbereichs eines Bebauungsplans dürfen jedoch keine Verhältnisse entstehen, die den Festsetzungen des Bebauungsplans widersprechen.

 

Sonderfälle

 

Wenn Ihr Grundstück in einem Umlegungsgebiet, Sanierungsgebiet beziehungsweise städtebaulichen Entwicklungsbereich liegt oder von einem eingeleiteten Enteignungsverfahren betroffen ist, muss die Grundstücksteilung auch weiterhin von der Gemeinde beziehungsweise Enteignungsbehörde genehmigt werden.

Tipp: Bei Fragen an die untere Baurechtsbehörde sollten Sie Angaben zu dem entsprechenden Grundstück (z.B. Gemarkung, Flur- und Grundstücksnummer) angeben.

Generelle Zuständigkeit:

das Grundbuchamt

Hinweis: In Baden-Württemberg ist - anders als in anderen Bundesländern - das Grundbuchamt nicht bei den Amtsgerichten, sondern bei den Gemeinden angesiedelt.

Im Zuge der Einführung des digital geführten Grundbuchs werden bis Ende 2017 allerdings die Grundbuchämter der Gemeinden aufgelöst und die Grundbuchführung an die 13 neuen grundbuchführenden Amtsgerichte übertragen.

Ob die Gemeinde, in der sich das Grundstück befindet, über ein Grundbuchamt verfügt beziehungsweise wohin Sie sich sonst wenden müssen, erfahren Sie bei der dortigen Gemeindeverwaltung.

Bezugsort:

Geben Sie in der Ortswahl den Namen der Gemeinde oder der Stadt an, in der sich das Grundstück befindet.

Voraussetzungen:

Bevor Sie die Erklärung vor dem Grundbuchamt abgeben, müssen Sie die neuen Grenzen von einem Öffentlich bestellten Vermessungsingenieur (ÖbVI) festlegen lassen (Flurstücksvermessung), dieser übergibt die Vermessungsschriften dem Vermessungsamt zur Eintragung in das Liegenschaftskataster.

Durch die Teilung eines Grundstücks innerhalb des Geltungsbereichs eines Bebauungsplans dürfen keine Verhältnisse entstehen, die den Festsetzungen des Bebauungsplans widersprechen.

In den oben genannten Sonderfällen muss die Grundstücksteilung durch die Gemeinde, Umlegungsstelle beziehungsweise Enteignungsbehörde genehmigt werden.

Unterlagen:

  • Personalausweis oder Reisepass
  • Auszug aus dem Liegenschaftskataster mit den neuen Flurstücksgrenzen
  • gegebenenfalls die Genehmigung der Grundstücksteilung im Sonderfall

Ablauf:

Kosten:

Für die Durchführung der Vermessung werden Gebühren nach der Gebührenverordnung in Verbindung mit dem Gebührenverzeichnis Nr. 30.1 erhoben. Die Höhe der Gebühr ist abhängig von der Anzahl der zu bildenden Flurstücke, von der Zahl der neuen Grenzpunkte und vom Bodenwert.

Für die Fortführung des Liegenschaftsjkatasters werden Gebühren nach der Gebührenverordnung MLR in Verbindung mit dem Gebührenverzeichnis Nr. 30.7 erhoben.

Für Eintragungen in das Grundbuch werden Gebühren erhoben. Diese sind abhängig vom jeweiligen Geschäftswert.

Rechtsgrundlage:

Für die oben genannten Sonderfälle:

Zuständige Ansprechpartner und Behörden:

Amtsgericht Heilbronn -Grundbuchamt-
Bahnhofstraße 3
74072 Heilbronn
Telefon: 07131/3898-500
Fax: 07131/3898-900
Poststelle(@)gbaheilbronn.justiz.bwl.de

Sprechzeiten:

Allgemeine Öffnungszeit Mo 08:00 - 12:00 Uhr Di 08:00 - 12:00 Uhr Mi 08:00 - 12:00 Uhr Do 08:00 - 12:00 Uhr Fr 08:00 - 12:00 Uhr Telefonische Erreichbarkeit Mo 08:00 - 12:00 und 14:00 - 15:30 Uhr Di 08:00 - 12:00 und 14:00 - 15:30 Uhr Mi 08:00 - 12:00 und 14:00 - 15:30 Uhr Do 08:00 - 12:00 und 14:00 - 15:30 Uhr Fr 08:00 - 12:00 Uhr

Lebenslagen:

Freigabevermerk:

Dieser Text wurde freigegeben durch das Landratsamt Schwäbisch Hall. Stand: 22.06.2007

und 11.07.2016 Vermessungsamt, Dertinger

Weitere Informationen

Information

Die Texte werden über das Service-Modul "s-Komm BW" der Cm City Media vom Portal Service-BW vollständig übernommen und eingelesen.

Die Daten werden regelmäßig aktualisiert.

Formulare A-Z & Infoblätter

Formulare für die verschiedensten Bereiche finden Sie in der Rubrik "Bürgerservice - Formulare A-Z & Infoblätter".

Weiter zur Rubrik "Formulare A-Z & Infoblätter"

Ämter

Eine Kurzauskunft über verschiedene Ämter des Landratsamtes.

Weiter zur Rubrik "Ämter Schnellübersicht"