Landkreis Schwäbisch Hall

Seitenbereiche

A-a a-A
Menü öffnen

Weitere Informationen

Allgemeine Öffnungszeiten

Schwäbisch Hall

Montag bis Freitag:
08:00 - 12:00 Uhr

Montag bis Mittwoch:
13:00 - 15:30 Uhr

Donnerstag:
13:00 - 17:00 Uhr


Außenstellen Crailsheim

Montag bis Freitag:
08:00 - 12:00 Uhr

Montag, Dienstag, Donnerstag:
13:00 - 15:30 Uhr

Mittwoch:
13:00 - 17:00 Uhr

Öffnungszeiten der Kfz-Zulassungs- & Führerscheinstellen

Formulare A-Z & Infoblätter

Formulare für die verschiedensten Bereiche finden Sie in der Rubrik "Bürgerservice - Formulare A-Z & Infoblätter".

Weiter zur Rubrik "Formulare A-Z & Infoblätter"

Informationen zum Forstamt

Das Forstamt Schwäbisch Hall betreut im Landkreis den Staatswald und den Körperschaftswald, bestehend aus 30 Gemeindewäldern, den Wäldern der Stiftung „Hospital zum Heiligen Geist“ sowie dem Wald der Evangelischen Pfarrgutverwaltung in Michelbach. Außerdem wird eine Vielzahl von Privatwäldern betreut.

Mit 47 % bildet der Kleinprivatwald den größten Anteil der Waldbesitzarten. 32 % der Fläche ist Staatswald, gefolgt vom Körperschaftswald mit 16 % und dem Großprivatwald mit 4 %.

Kontakt & Öffnungszeiten

Amtsleiter: Dr. Andreas Wickel
Amtsleiter: Dr. Andreas Wickel

Postanschrift:
Landratsamt Schwäbisch Hall
Forstamt
Münzstraße 1
74523 Schwäbisch Hall
Fon: 0791/755-7877
Fax: 0791/755-7855
E-Mail schreiben

Hausanschrift:
Forstamt
In den Herrenäckern 11
74523 Schwäbisch Hall

Es gelten die allgemeinen Öffnungszeiten.

Amtsleiter: 
Dr. Andreas Wickel
Fon: 0791/755-7877

Reviere

Dem Forstamt sind 9 Betriebsreviere und 10 Dienstleistungsreviere (Beratung und Betreuung im Kommunal- und Privatwald) zugeordnet.

Ihre Ansprechpartner vor Ort:

1: Schrozberg: Waltraud Leinen
Fon: 07939/8024, Mobil: 0175/2236243

2: Blaufelden/Rot am See: Udo Hauber
Fon: 07953/1220, Mobil: 0175/2236245

3: Crailsheim: Karl Kolb
Fon: 07951/46084, Mobil: 0172/7325130
Sonderregelung Kirchberg: zu DRev 3, aber betreut durch Florentine Blessing
Fon: 07954/926764, Mobil 0175/2224672

4: Alexandersreut: Rainer Urban
Fon: 07951/5398, Mobil: 0175/2613410

5: Burgberg/Bühler: Wolfgang Mayr
Fon: 07907/1656, Mobil: 0175/1831512

6: Limpurger Berge: Jörg Brucklacher
Fon: 07971/260334, Mobil: 0175/2226382

7: Braunsbach: Ulrike Nowak
Fon: 07906/9403051, Mobil: 0175/1831531
Sonderregelung Gerabronn: zu DRev 7, aber betreut durch Florentine Blessing
Fon: 07954/926764, Mobil 0175/2224672

8: Ilshofen: Alexander Klooz
Fon: 07904/7731, Mobil: 0175/1831511

9: Rottal: Karl-Dieter Diemer
Fon: 07971/4009, Mobil: 0171/8647569
Sonderregelung Oberrot: zu DRev. 9, aber betreut durch Martin Vogel
Fon: 07977/1516, Mobil: 0160/8815234

10: Mainhardter Wald: Werner Brosi
Fon: 07903/941856, Mobil: 0175/2224686

Betriebsrevier Michelbach: Timo Rieger
Fon: 0791/2049783, Mobil: 0152/09234742

Weitere Informationen über das Forstamt finden Sie in diesem Flyer. 

Angebote im Körperschafts- und Privatwald

Im Kommunalwald übt das Forstamt die Betriebsleitung aus. Weiterhin kann gegen Kostenbeitrag die Beförsterung durch einen Revierleiter erfolgen.

Dienstleistungen für private Waldbesitzer erbringt das Forstamt durch Beratung, Betreuung, technische Hilfe und Mitwirkung bei der Förderung Nachhaltige Waldwirtschaft.
Die Beratung umfasst alle Fragen des Waldbesitzers, die den Wald und dessen Bewirtschaftung betreffen und ist kostenfrei. Der Privatwaldbesitzer kann sich somit z.B. über Holzernte, die standortgerechte Baumartenwahl, Schutz gegen Forstschädlinge, Durchforstungen, Wegebau und Sortimentsaushaltung informieren.

Im Gegensatz zur Beratung ist die Betreuung kostenpflichtig. Sie wird nach aktuellen Kostensätzen der Privatwaldverordnung abgerechnet. Zur Betreuung gehören z.B. Holzauszeichnen, Organisation der Holzernte und der Holzverkauf über das Forstamt (Nadelstammholz für Nichtstaatswald wird seit dem 01.09.2015 nicht mehr über das Forstamt, sondern über die Holzverkaufsstelle des Landratsamts Schwäbisch Hall verkauft).

 

Für die Förderung Nachhaltige Waldwirtschaft ist das Forstamt Ansprechpartner von der Antragstellung bis zur Fördermittelzusage (in Zusammenarbeit mit dem Regierungspräsidium). Die Beratung erfolgt kostenlos. Unterlagen zur forstlichen Förderung (Rechtsgrundlage, Antragsformular, Merkblätter) stehen online zur Verfügung. Eine Kurzübersicht über die forstlichen Fördertatbestände können Sie hier einsehen.

 

Die technische Hilfe umfasst die Unterstützung des Waldbesitzers bei Maßnahmen, die er durch eigene Kapazitäten nicht erfüllen kann. Dazu gehören z.B. die Mithilfe durch forstliches Personal bei der Holzernte oder der Maschineneinsatz.

Zusätzlich zu den „klassischen“ Aufgaben des Forstamtes gewinnt die Waldpädagogik immer mehr an Bedeutung. Hier wird Kindern und Erwachsenen der Wald als Lebensraum, natürliche Ressource und Lebensgrundlage näher gebracht. Zu diesem Zweck werden auf Nachfrage Waldführungen für Schulen, Kindergärten oder andere interessierte Gruppen angeboten.

Seit 2010 gibt es  unter dem Titel „Waldbegegnungen“ ein Programm mit Veranstaltungen für kleine und große waldinteressierte Menschen.

Programm zu den Waldbegegnungen 
Anmeldung zu den Waldbegegnungen

Außerdem gibt es im Bereich des Forstamtes zahlreiche Waldspielplätze und Grillstellen. Der Waldjugendzeltplatz in Schwäbisch Hall - Baierbach Hof bietet rund 150 Jugendlichen Platz. Interessierte können sich beim Forstamt anmelden.

Ebenfalls besteht die Möglichkeit der entgeltlichen Jagd- und Fischereiausübung.

Holzverkauf für Körperschafts- und Privatwald

Im Landkreis Schwäbisch Hall besteht eine kommunale Holzverkaufsstelle für den Verkauf von Nadelstammholz aus dem Körperschafts-, (Gemeinde-) und Privatwald. Diese Stelle ist organisatorisch, personell und räumlich der Kreiskämmerei zugeordnet. Dort wird auf Wunsch der Waldbesitzer das Nadelstammholz aus dem Körperschafts- und Privatwald vermarktet.


Die übrigen Holz-Sortimente aus dem Körperschafts- und Privatwald sowie Hölzer aus dem Staatswald verkauft die untere Forstbehörde.


Die Trennung der Zuständigkeiten wurde erforderlich, weil das Bundeskartellamt dem Land Baden-Württemberg die gemeinsame Holzvermarktung von Staatswald, Körperschafts- und Privatwald weitgehend untersagt hat. 


Kontaktdaten der Holzverkaufsstelle:

Oliver Herrmann
Münzstr. 1
74523 Schwäbisch Hall
Fon: 0791/755-7954
E-Mail schreiben

Brennholzverkauf

Das Forstamt vermarktet Brennholz aus den staatlichen, kommunalen und privaten Wäldern innerhalb des Landkreises. Holz wird dabei an private Kleinabnehmer verkauft. Brennholz kann ausschließlich in langer Form gerückt am PKW-befahrbaren Weg angeboten werden.

Brennholz für den Eigenbedarf kann mit einem Brennholzbestellformular schriftlich bestellt werden. Alternativ gibt es die Möglichkeit der Online-Bestellung.

Hier erhalten Sie alle elektronischen Formulare und Informationen zum Brennholzverkauf.

Arbeitssicherheit

Waldarbeit ist trotz aller Fortschritte beim Arbeitsschutz eine äußerst gefährliche Tätigkeit. Unfälle in diesem Bereich sind meist schwerwiegend und erfordern schnellste notärztliche Versorgung. Charakteristisch dabei ist jedoch, dass Rettungskräfte den Unfallort meist nicht selbständig finden können und dann durch Dritte zum Unfallort geführt werden müssen. Dazu sind eindeutige Treffpunkte für Kontaktperson und Rettungsdienst unabdingbar.

Die Forstverwaltung hat über das gesamte Bundesland Baden-Württemberg Rettungs- und Notruftreffpunkte ausgewiesen. Im Landkreis Schwäbisch Hall sind nun 76 Treffpunkte festgelegt. Von diesen werden der Notarzt und der Rettungswagen von einer Person, welche am Rettungstreffpunkt auf die Einsatzkräfte wartet, zum Verletzten geleitet.

Über die Standorte und Bezeichnungen der Rettungstreffpunkte können Sie sich gerne hier informieren.

Informationen zum Ablauf der Rettung eines Verletzten aus dem Wald erhalten hier.

Für Rückfragen steht Ihnen das Forstamt gerne zur Verfügung:
Fon: 0791 755-7877

Hoheitsfunktion

Als staatliche Behörde überwacht das Forstamt im Rahmen der Forstaufsicht die Einhaltung der Bestimmungen des Waldgesetztes. Bei allen Planungen prüft es die Auswirkung der vorgesehenen Maßnahmen auf den Wald. Ziel ist es, Störungen der Nutz-, Schutz-, und Erholungsfunktion des Waldes zu verhindern.

Aus- und Fortbildung

Das Forstamt bietet die Ausbildung zum Forstwirt/in an. In der Ausbildungsstelle Sixenhof (bei Kreßberg) werden jährlich Auszubildende eingestellt.

Motorsägenlehrgänge werden vom Stützpunkt Sixenhof durchgeführt. Informationen hierüber sind im Forstamt in Schwäbisch Hall erhältlich. Formulare und Kursbeschreibungen finden Sie dann hier

Allgemeine Informationen finden sie auf der Homepage von ForstBW.

Weitere Informationen

Allgemeine Öffnungszeiten

Schwäbisch Hall

Montag bis Freitag:
08:00 - 12:00 Uhr

Montag bis Mittwoch:
13:00 - 15:30 Uhr

Donnerstag:
13:00 - 17:00 Uhr


Außenstellen Crailsheim

Montag bis Freitag:
08:00 - 12:00 Uhr

Montag, Dienstag, Donnerstag:
13:00 - 15:30 Uhr

Mittwoch:
13:00 - 17:00 Uhr

Öffnungszeiten der Kfz-Zulassungs- & Führerscheinstellen

Formulare A-Z & Infoblätter

Formulare für die verschiedensten Bereiche finden Sie in der Rubrik "Bürgerservice - Formulare A-Z & Infoblätter".

Weiter zur Rubrik "Formulare A-Z & Infoblätter"