Seite drucken
Landkreis Schwäbisch Hall (Druckversion)

Informationen über Corona

Landrat Gerhard Bauer begrüßt die Verordnung der Landesregierung für Schlachtbetriebe

[Artikel vom 15.07.2020]

Alarmiert durch das Infektionsgeschehen in Birkenfeld im Enzkreis sowie dem Lockdown in den Landkreisen Gütersloh und Warendorf nach einem Ausbruch des Coronavirus in einem Schlachtbetrieb, hat das Land Baden-Württemberg eine einheitliche und verbindliche Verordnung erlassen. Diese soll die Beschäftigten in Schlacht- und Fleischverarbeitungsbetrieben und die Menschen in der Umgebung der Betriebe besser schützen.
Mit der Verordnung werden Maßnahmen angeordnet, die der Verbreitung des Coronavirus entgegenwirken sollen. Betreiber müssen beispielsweise ein Hygienekonzept erstellen und dem örtlichen Gesundheitsamt vorlegen. Außerdem müssen Betriebe ihre Beschäftigten täglich auf mögliche Symptome einer Infektion kontrollieren und zweimal wöchentlich auf eine Infektion mit dem Coronavirus testen lassen. Die Durchführung und Finanzierung der Testungen obliegt den Betreibern. Zudem enthält die Verordnung unter anderem Vorgaben zu Abstandsregelungen, zur Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes und zu weiteren Hygieneanforderungen.
Landrat Gerhard Bauer ist erleichtert darüber, dass nun eine Rechtsgrundlage der Landesregierung für regelmäßige asymptomatische Tests in den Schlacht- und Fleischverarbeitungsbetrieben existiert. „Mit dieser Verordnung konnten jetzt offene Fragen und Unsicherheiten geklärt werden. Ich danke dem Land Baden-Württemberg für diese klaren Vorgaben. Mit tatkräftiger Unterstützung der Kreisärzteschaft, für die ich ebenfalls sehr dankbar bin, beginnen die Tests ab sofort. So können mögliche Infektionen frühzeitig erkannt werden“, erklärt der Landrat.

Zentraler Kontakt

Landratsamt
Schwäbisch Hall

Münzstraße 1
74523 Schwäbisch Hall
Fon: 0791 755-0
Fax: 0791 755-7362
E-Mail schreiben

Postfachadresse
Postfach 11 04 53
74507 Schwäbisch Hall

http://www.lrasha.de//de/aktuelles/informationen-ueber-corona