Landkreis Schwäbisch Hall

Seitenbereiche

A-a a-A

Start des Zentralen Impfzentrums geglückt, mobile Impfteams gehen in Betrieb

[Artikel vom 28.12.2020]

Die ersten Impfungen im Zentralen Impfzentrum sind am Sonntag, 27. Dezember 2020 erfolgt. Ab 16 Uhr wurden in Rot am See 25 Personen geimpft. Für den heutigen Montag, 28.12.2020 sind bereits alle verfügbaren Termine ausgebucht. Es sollen an diesem Tag 150 Personen im Zentralen Impfzentrum geimpft werden.

Von den mobilen Impfteams werden heute die ersten Impfungen in den Landkreisen Schwäbisch Hall und Heilbronn durchgeführt. Geimpft werden insgesamt 166 Bewohnerinnen und Bewohner sowie 85 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die Aufklärung über den Impfstoff wird in den Heimen durch die Heimärzte durchgeführt. Diese übernehmen auch die Impfungen vor Ort. Pflegeheime, die alle erforderlichen Unterlagen vorgelegt haben, können von den mobilen Impfteams aufgesucht werden. Insgesamt sollen heute im Zentralen Impfzentrum sowie mittels der mobilen Impfteams 401 Impfungen durchgeführt werden.

„Ich freue mich, dass wir dank der guten Zusammenarbeit aller Akteure im Zentralen Impfzentrum dafür sorgen können, dass die ersten Bürgerinnen und Bürger mit dem Impfstoff versorgt werden“, so Landrat Gerhard Bauer. Das Impfzentrum in Rot am See ist landkreisübergreifend. Es werden hier ebenfalls Bürgerinnen und Bürger aus dem Stadt- und Landkreis Heilbronn, dem Hohenlohekreis sowie dem Main-Tauber-Kreis geimpft.

Impftermine für das Zentrale Impfzentrum können über die Impftermin-Servicehotline des Landes unter der Nummer 116 117 (Nummer ohne Vorwahl wählen) oder unter www.impfterminservice.de/impftermine gebucht werden.

Weitere Informationen