Landkreis Schwäbisch Hall

Seitenbereiche

A-a a-A
Menü öffnen

Weitere Informationen

Neues aus den Kommunen

Lesen Sie die aktuelle Nachrichten im Menüpunkt "Aktuelles" nach.

Weiter zur Rubrik "Neues aus den Kommunen"

Online-Kommunen BW

Alle Kommunen in BW mit ihren Webauftritten können Sie hier abrufen.

Weiter zur Homepage "Online Kommunen BW"

Stadt Schrozberg

Kontakt:
Bürgermeisterin Jacqueline Förderer
Stadt Schrozberg
Krailshausener Straße 15
74575 Schrozberg
Fon: 07935/707-0
Fax: 07935/707-50
E-Mail schreiben
Weiter zur Homepage

  • Einwohner: 5.830
  • Fläche: 10.521 ha
  • Orts-/Stadtteile: 7
  • Höhenlage: 400 - 490 m ü. NN.

Geschichte

Schrozberg ist eine moderne Stadt mit jahrhundertealter Tradition. Schon im Jahr 1249 wurde Schrozberg das erste Mal urkundlich erwähnt und findet seinen Ursprung aus dem Ort Srotzperch. Bis 1970 waren außerdem die heutigen Teilorte Bartenstein, Ettenhausen, Riedbach, Spielbach, Leuzendorf und Schmalfelden eigenständige Gemeinden.

Die Geschichte der Stadt Schrozberg und ihrer Teilorte reicht sehr weit zurück. Einer der bedeutendsten Orte war Bartenstein, der bis heute noch Sitz des Fürstenhauses zu Hohenlohe ist. Diesem Ort verdankt die heutige Gemeinde Schrozberg auch das Stadtrecht.

Im ca. 10.500 ha großen Gemeindegebiet leben in über 50 Wohnplätzen rund 5.760 Menschen. 7.200 ha werden landwirtschaftlich genutzt, auf über 2.300 ha stehen Wälder.

Zum Bau eines Eigenheimes bieten sich attraktive Wohngebiete und äußerst günstige Grundstückspreise an.

Wirtschaft und öffentliche Einrichtungen

Schrozberg ist stolz auf seine schon heute zukunftsorientierte Infrastruktur. Aus diesem Grund wird derzeit der flächendeckende Breitbandausbau auf dem gesamten Stadtgebiet realisiert. Bis 2021 soll jeder Haushalt einen schnellen Internetanschluss erhalten. Auch im Gewerbegebiet „Herdwiesen“ sind die Firmen bereits an das kommunale Glasfasernetz angeschlossen.

Schrozberg ist besonders vielseitig aufgestellt und bietet in zahlreichen Branchen wirtschaftliche Impulse, die rund 1.600 Arbeitsplätze für Schrozberg bieten. Aus Tradition heraus spielen Landwirtschaft und Handwerk eine essenzielle Rolle. Über die letzten Jahrzehnte haben das verarbeitende Gewerbe sowie innovative Industrietechnologien am Standort Schrozberg wesentlich an Bedeutung gewonnen. Die wirtschaftliche und medizinische Versorgung vor Ort ist sehr gut. Das Segment Handwerk mit allen gängigen Branchen wird umfassend vor Ort abgedeckt, selbiges gilt für die vielfältigen Einkaufsmöglichkeiten und das Angebot an Allgemein- und Fachärzten, Zahnärzten und Apotheken. Ambulante Pflegediente ermöglichen ein langes Wohnen zu Hause. Die umfassende medizinische Versorgung wird durch Pflegeleistungen mit einem ortsansässigen Alten- und Pflegeheim abgerundet, um bis ins hohe Alter eine gehobene Lebensqualität zu gewährleisten.

Schrozberg weist große Stärken in den Bereichen Kinderbetreuung und Bildung auf, was bereits bei den Kleinsten beginnt. Die Stadt bietet fünf bzw. bald sechs Kindergärten mit einem unterschiedlichen und bedarfsgerechten Betreuungsangebot. Um dieses Betreuungsangebot noch weiter auszubauen und auch künftig allen Kindern ein Platzangebot bieten zu können, rüstet die Stadt derzeit die Krippen- und Kindergartenplätze auf. Zur Vorbereitung auf das spätere Berufsleben befinden sich in Schrozbergs Stadtgebiet verschiedene weiterführende Schulformen, an denen kompetentes Lehrpersonal für eine zeitgemäße Schulausbildung sorgt. Hierzu gehören die Grund- und Werkrealschule sowie eine Realschule.

Die Stadtbücherei oder besser der „Lesetreff“ hat im Januar 2020 sein komplett neu gebautes Domizil in der Bahnhofstraße bezogen und bietet das breite Angebotssortiment einer Mediathek, bereichert mit vielen Veranstaltungsangeboten, jetzt noch viel freundlicher und in angenehmerer Atmosphäre an – auch die Öffnungszeiten wurden stark ausgeweitet.

Der Neubau des Freibades geht ebenfalls voran und der Badebetrieb soll noch im Laufe der Badesaison 2020 wieder starten. Weiterhin finden sich in Schrozberg attraktive Freizeitplätze, Sportstätten und Hallen.

Vorbildlich ist auch die Jugendarbeit. Zwei Betreuer organisieren für die Jugendlichen im "alten" Güterschuppen ein attraktives Programm. Auch kooperiert das Jugendzentrum regelmäßig mit der Schule Schrozberg.

Feste und Kultur

In Schrozberg finden das ganze Jahr über viele verschiedene Festivitäten statt wie beispielsweise das immer im Juli stattfindende Jacobi-Sommerfest, dass immerhin schon eine über 500-jährige Tradition aufweist. Mit Festzelt, Vergnügungspark, Krämermarkt und gewerblichen Ausstellern lockt das Volksfest kleine wie große Besucher in Scharen an. Auch findet im zwei Jahres Rhythmus der Schrozberger Sommer statt, bei dem sich die zahlreichen Betriebe in Schrozberg vorstellen und über ihre Arbeit berichten.

Jedes Jahr am 3. Advent findet zudem der traditionelle Weihnachtsmarkt um das schöne Schrozberger Schloss statt. Hier treffen sich die Einheimischen und die Besucher aus Nah und Fern nur allzu gerne, um den vorweihnachtlichen Stress oder die Alltagssorgen in Abseits zu befördern.

Auch in den Teilgemeinden finden über das ganze Jahr verteilt Feierlichkeiten und gesellige Zusammenkünfte statt. In Riedbach wird beispielsweise regelmäßig zur Bierprobe geladen, in Spielbach wird zum „Rock im Dorf“ getanzt und in Bartenstein treffen sich die Schrozberger sowie auswärtigen Besucher und Urlauber auf dem Ostermontagsmarkt. Mehr als ein Geheimtipp ist der überregional bedeutsame Leuzendorfer Kunsthandwerkermarkt im August.

Das ambitionierte Kulturprogramm mit Theater, Konzerten und Ausstellungen, die häufig im Schrozberger Schloss stattfinden, findet viele Freunde. Die große Zahl der Vereine und Ehrenamtlichen in Schrozberg zeugt vom hervorragenden Gemeinsinn in der Stadt Schrozberg.


Deshalb: Wohnen und Arbeiten in Schrozberg, wo’s am schönsten ist.


Weitere Informationen

Neues aus den Kommunen

Lesen Sie die aktuelle Nachrichten im Menüpunkt "Aktuelles" nach.

Weiter zur Rubrik "Neues aus den Kommunen"

Online-Kommunen BW

Alle Kommunen in BW mit ihren Webauftritten können Sie hier abrufen.

Weiter zur Homepage "Online Kommunen BW"