Landkreis Schwäbisch Hall

Seitenbereiche

A-a a-A

Umleitungssituation um Gerabronn: Beteiligte wollen Situation verbessern

[Artikel vom 18.11.2022]

Derzeit laufen die Arbeiten für das Großprojekt im Abschnitt Langenburg-Gerabronn. Gerabronn-Blaufelden wurde bereits planmäßig fertiggestellt.
Aufgrund einer zusätzlich nötigen Sperrung auf der Landesstraße 1037 (wir berichteten), muss der Durchgangsverkehr über Michelbach a. d. H. und Ludwigsruhe ausweichen
oder den Bereich großräumig umfahren.

Gemeinsam mit der Stadt Gerabronn, dem Regierungspräsidium Stuttgart und der beauftragten Bohrfirma wurde nun vereinbart, den Verkehr jeweils von Freitag bis Sonntag durch die Baustelle auf der L 1037 zwischen Abzweigung nach Liebesdorf/Michelbach und Gerabronn zu schleusen.
An diesen Tagen ist es möglich, die Baustellenbereiche auf kurze Sperrabschnitte zu reduzieren und den Verkehr halbseitig durchzuschleusen.

Die Umleitungsbeschilderung bleibt an diesen Tagen bestehen, nur die Querabsperrungen werden deaktiviert, sodass ein Durchfahren dieser Strecke erlaubt ist. Die Verkehrsteilnehmer werden gebeten, die aufgestellten Querabsperrungen an den übrigen Tagen (von Montag bis Donnerstag) zu beachten. Die Sperrschilder gelten auch dann noch, wenn eine Fahrgasse in den Absperrtafeln frei ist. Diese ist dann für Baustellenfahrzeuge gedacht.

Die Bohrarbeiten sind abhängig von der Beschaffenheit des Untergrundes und werden noch mindestens 2 Wochen andauern.
Die Straßenbauarbeiten zwischen Gerabronn und Langenburg werden voraussichtlich – vorbehaltlich Witterungseinflüssen – zum 16. Dezember fertiggestellt.

Hinweis

Die Inhalte werden vom Landratsamt Schwäbisch Hall gepflegt. Bei Fragen oder Anregungen bitte an das Landratsamt Schwäbisch Hall wenden.

Weitere Informationen